Schulterbehandlung unter Einsatz eines Flexibargerätes

LNB Schmerztherapie nach Liebscher & Bracht

Ich bin von Roland Liebscher persönlich zu einer Schmerztherapeutin nach seiner LNB-Methode ausgebildet worden und arbeite mit dieser Methode in meiner Praxis seit 2015. Bei dieser Methode handelt es sich um eine Kombination von Osteopressur und Dehnungsübungen sog. Engpassdehnungen, die Herr Liebscher mit seiner Frau Petra Bracht entwickelt hatte.

Ich persönlich behandle mit dieser Methode vorwiegend Patienten mit Schmerzen am Bewegungsapparat – z.B. an der Wirbelsäule und allen Gelenken. Diese Behandlung dauert in der Regel 60- 75 Min. Nach einer umfangreichen Analyse wird entschieden welche Punkte (Muskelansätze am Knochen) therapiert werden - dies geschieht mit einem starken Druck, der einen relativ hohen Schmerz verursacht. Diese Punkte werden bis zum gewissen Nachlassen des Schmerzes gehalten und dadurch wird eine Entspannung (Tonusregulation) des jeweiligen Muskels erreicht. Anschließend lernt der Patient einige spezielle Dehnungsübungen (Engpassdehnungen) als Hausaufgabe, die er täglich oder nach Anweisung durchführt.

Wie oft diese Behandlung wiederholt werden muss, ist sehr stark vom Beschwerdebild abhängig: manchmal helfen schon die ersten 2 Sitzungen zur kompletten Schmerzfreiheit, manchmal müssen Sitzungen regelmäßig über einen längeren Zeitraum erfolgen, um einen stabilen Erfolg zu sehen.

Meiner Erfahrung nach ist eine Kombination von Dehnungen und einem myofaszialen Taping der betroffenen Muskulatur sehr sinnvoll und hilfreich (siehe Taping nach Markus Erhard).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok